Über das KnorpelRegister DGOU

Ziel des KnorpelRegisters DGOU ist es, Behandlungsergebnisse und Komplikationen nach operativen knorpelregenerativen Eingriffen sowie nach konservativen Therapien bei Patienten mit Knorpelschäden am Kniegelenk, an der Hüfte und am Sprunggelenk zur Qualitätssicherung und wissenschaftlichen Analyse unabhängig zu erfassen.

Das KnorpelRegister DGOU ist eine Initiative der Arbeitsgemeinschaft Klinische Geweberegeneration der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (DGOU). 2013 wurde der erste Patient erfasst und das Register für multizentrische Eingaben von fallspezifischen Daten geöffnet.

mehr

Termine